Freitag, 25. Dezember 2015

Franz Morak 1981 Morak 'n' Roll



Genre: Austro Pop
Rate: 256 kbps CBR / 44100
Time: 00:39:47
Size: 72,74 MB

Moraks Fantasien reichten damals offenbar für zwei - Alben, denn dieses schließt nahtlos an sein ein Jahr zuvor erschienenes Debut an und setzt es mit den gleichen Mitteln und Instrumenten genauso gekonnt fort.

Nach über 30 Jahren haben die Texte nichts an Aktualität und Gegenwartsbezug verloren, und gerade das läßt beim aufmerksamen Zuhören besonders aufhorchen und erschrecken. (Dr. Heinz Anderle)



01 - Zum Geleit 03:52

02 - Rock 'n' Roll Maschine 04:01

03 - Abwaschbar 02:35

04 - Liebe Kann So Schön Sein 04:38

05 - Ein Kleines Stück Vom Glück 03:01

06 - Billiger Rock 'n' Roll 03:40

07 - Wenn Du Schläfst 05:28

08 - Wo Ist Der Chef 03:05

09 - Ich Bin So Einsam 05:10

10 - Die Zeit Der Träume Ist Vorbei 04:17




Donnerstag, 17. Dezember 2015

Austria3 1998 Live Vol. 2



Genre: Singer/Songwriter
Rate: 193 kbps VBR / 44100
Time: 01:09:31
Size: 96,12 MB


Drei der besten österreichischen Liedermacher auf einer CD stellen einen kleinen Teil ihres schier unendlichen Schaffens vor! Nicht umsonst gehören die drei zum besten was der deutschsprachige Raum zu bieten hat. Anspruchsvolle Texte werden hier mit schönen Melodien vereint und das ganze noch so präsentiert, dass man richtig Lust zum Mitsingen bekommt.

Für mich gibt es etwas besonderes an den Live-Mitschnitten der Austria 3 - die Spielfreude der 3 Künstler ist greifbar. Man bekommt ein Gefühl dafür, dass hier Musiker aus Leidenschaft und nicht so sehr Musiker aus Kommerz versammelt sind. Und wenn man es auch schon tausendmal gesungen hat, das abschliessende "Schifoan" ist immer wieder schön...

Mein Anspieltipp wäre entweder "Traurig aber wahr", ein sehr ruhiges, besinnliches Lied, oder "Schau Schatzi" als ein bisschen flotterer Song.

01 - Vü Schöner Is Des G'füh 05:44

02 - Des Sandlers Flucht 03:00

03 - Malibu 04:04

04 - Leuchtturm 08:38

05 - Die Moritat Vom Frauenmörder Wurm 06:06

06 - Jö Schau 03:48

07 - I Am From Austria 04:44

08 - Der Wind 04:46

09 - Wie Wird Des Weitergeh' 04:00

10 - Es Lebe Der Zentralfriedhof 04:21

11 - Weus'd A Herz Hast Wie A Bergwerk 03:36

12 - Traurig Aber Wahr 04:32

13 - Das Leben, Die Liebe Und Der Tod 03:29

14 - Schau Schazi 04:16

15 - Schifoan [Karaoke-Mix] 04:27




Montag, 30. November 2015

Hallucination Company 1993 Keine Angst Vor Nix!!!



Genre: Rock Kabarett
Rate: 277 kbps VBR / 44100
Time: 01:00:23
Size: 115,92 MB






01 - Keine Angst Vor Nix 04:06

02 - Liebe Ist 03:35

03 - Rapunzel 03:52

04 - Wenn Sie Kommt 04:34

05 - Hi Chi Boom Bite She 04:21

06 - Was Nun 03:33

07 - Ich Schlag Zurück 04:48

08 - Mit Pfefferminz Bin Ich Dein Prinz 03:15

09 - Rien Ne Va Plus 04:12

10 - Schöne Liebe 03:30

11 - Ich Bin Am Ende 04:18

12 - Kalt 06:01

13 - So Hungrig Kann Ich Doch Gar Nicht Sein 04:07

14 - Drinnen Und Draußen 04:03

15 - Orga 2000 02:08




Freitag, 30. Oktober 2015

Raphael Wressnigs Organic Trio 2004 In Between


Genre: Jazz
Rate: 192 kbps CBR / 44100
Time: 01:00:51
Size: 83,45 MB



Mit seiner zweiten CD-Aufnahme "In Between" katapultiert sich der Südsteirer Raphael Wressnig mit seinem "Organic Trio" in die oberste Jazz-Blues Liga Österreichs. Von der Fachpresse mit Lob überhäuft und mit Preisen ausgezeichnet, macht der Mann an der B3 wohl einen großen Schritt Richtung internationale Karriere.

Erdig, ungemein relaxed und mit "hard-driving souljazz grooves" spielt er sich im Trio mit Georg Jantscher (Gitarre), Lukas Knöfler bzw. Harry Tanschek (Drums) und Gastmusikern aus Italien durch 9 Titel, deren Flair sich nach mehreren Hördurchgängen dem geneigten Jazzfan immer mehr erschließt. Dabei läßt der Bandleader seinen kongenialen Partnern genügend Spielraum und beweist mit fein akzentuiertem Orgelspiel Timing und Ensemblegeist.

Raphael Wressnig braucht keine Vergleiche mit den ganz großen "Hammond-Mohicans" zu scheuen."In Between" ist der Beweis dafür, dass er einer der ganz Großen seines Faches werden wird. Wer den Hammond-Sound der 50er und 60er in die Jetztzeit geholt liebt, wird an Raphael Wressnig's Organic Trio nicht vorbeikommen. (www.amazon.de)

In Between wurde 2004 von den Kritikern des Concerto Musikfachmagazins zum "Besten Jazz-Album des Jahres" gewählt.

01 - Cherokee 07:11

02 - Village 05:14

03 - Mudslide 05:14

04 - Hello Birdie 04:39

05 - Fancy Free 08:37

06 - Lightflight 05:19

07 - Party At The Zoo 05:56

08 - Dance On The Volcano 07:14

09 - Vinny's Blues 11:27




Samstag, 24. Oktober 2015

'Sir' Oliver Mally 2006 Love Is A Devil


Genre: Blues
Rate: 320 kbps CBR / 44100
Time: 00:40:53
Size: 93,51 MB

Ein Meisterwerk, das seinesgleichen sucht und in keiner guten CD-Sammlung fehlen darf! Beim Hören dieser CD hat man das Gefühl, den "Sir" direkt vor sich zu haben. Besondere Beachtung verdienen die Texte aus eigener Feder. Nicht umsonst ist Herr Mally Preisträger des Concerto Poll 2006. (Romana Stiegelbauer)




01 - I Don't Care At All 02:44

02 - Butterfly Girl 02:53

03 - Love Is A Devil 05:39

04 - It's A Long Way To The Top (If You Wanna Rock 'n' Roll) 03:48

05 - Billy 04:58

06 - Sunshine, Sunshine 03:41

07 - Lovin' Blues 01:56

08 - You Ain't Nothing Special 04:21

09 - You Took Me By Surprise #2 03:32

10 - See Me... (Slight Return) 03:38

11 - New Years Eve 03:43



Sonntag, 18. Oktober 2015

Al Cook 1989 Twenty Five Blues Years


Genre: Blues
Rate: 256 kbps CBR / 44100
Time: 01:26:17
Size: 158,02 MB






01 - Georgia Blues 03:20

02 - Stone Heart Blues 03:04

03 - I Love My Baby 03:07

04 - Country Girl Blues 03:27

05 - Country Blues Piano Foolin' 02:25

06 - Workin' Man Blues 03:14

07 - I Got The Blues 02:40

08 - Hard Rock Blues 02:38

09 - You Don't Know 03:00

10 - Silent Night Blues 02:41

11 - Mississippi Man Blues 03:03

12 - I'm The Loneliest Man In Town 03:52

13 - Memphis Blues 02:43

14 - I'm Gonna Teach You Boogie Woogie 02:33

15 - Memphis 1954 02:44

16 - Chicago Slide Fight 03:22

17 - Mississippi Woman 03:14

18 - Big Joe 03:41

19 - Ducking And Diving 02:42

20 - Bodo's Rockin' 02:22

21 - Too Black Bad 03:05

22 - Big City Blues 03:20

23 - Hungaria Avenue Jive 02:39

24 - Blues Buddies 04:34

25 - Trumpet Jump It 02:12

26 - Delta Serenade 03:22

27 - Cook's Jubilee Blues 03:08

28 - Have You Ever Been To Memphis 04:05




Montag, 5. Oktober 2015

Hallucination Company 1982 Vision


Genre: Rock Kabarett
Rate: 320 kbps CBR / 44100
Time: 00:38:55
Size: 89,27 MB






01 - Einmarsch Der Gladiolen 01:11

02 - Werde 03:48

03 - Eine Vision 03:27

04 - Ich Bin Verrückt 03:28

05 - 8 Milliarden Menschenwüste 04:32

06 - Zieh Westwärts Polio 02:52

07 - America 04:40

08 - Mad House 03:29

09 - Love Games 03:59

10 - Plastic Doll 03:24

11 - Brain Fever 04:05




Sonntag, 20. September 2015

Rossavielle 1990 Very F. Tricky



Genre: Folk
Rate: 320 kbps CBR / 44100
Time: 00:47:01
Size: 107,56 MB



artists:

Robby Lederer: Vocals, Guitar, Bouzouki
Herwig Thöny: Vocals, Double Bass, Bass [Fretless Bass]
Nupi F. Jenner: Vocals, Bouzouki, Flute, Tin Whistle, Hurdy Gurdy [Vielle À Roue], Drum [Atabaque]
Dermot Hyde: Bagpipes [Uilleann Pipes], Tin Whistle, Alto Vocals
Nicky Eggl: Banjo, Clarinet, Mandolin, Flute, Low Whistle, Tin Whistle, Violin, Vocals, Percussion
Peter Rosmanith: Percussion

01 - The Ballad Of The 13th Lock (The Ghost) 04:40

02 - Boxwood Jig - Curley Marple 05:22

03 - The Drovers Dream 05:16

04 - Jug Of Punch - Drunken Waggoner 04:12

05 - The Man Of Double Deed - Le Boumf Au Nage-Nage 04:32

06 - For Reals 04:54

07 - The Creel 05:25

08 - Polly Vaughn 02:54

09 - Caravielle - Scotissimo Ma Non Stoppo 03:37

10 - Acres Of Clams 06:09




Samstag, 15. August 2015

Shlomit 1996 Songs In Hebrew



Genre: Klezmer
Rate: 192 kbps CBR / 44100
Time: 00:50:19
Size: 69,02 MB

Smoky, sultry vocals infused with laid back jazz.




01 - Laila Laila 03:59

02 - Kmiha 04:03

03 - Bashana Haba'ah 05:43

04 - Tirad Mi 03:27

05 - Boi Ima 03:49

06 - Ha Tapusim 03:58

07 - Abba 03:33

08 - Shuv Yotse Hazemer 03:37

09 - Shuv Olam Chadash 05:22

10 - Ekneli Jom 03:13

11 - Shlomit Bona Succa 03:38

12 - Un Kumt Di Sun 03:09

13 - Erets Zavar Chalav 02:48




Freitag, 31. Juli 2015

STS 2007 Neuer Morgen




Genre: Singer/Songwriter
Rate: 198 kbps VBR / 44100
Time: 00:51:19
Size: 77,09 MB

Über 25 Jahre gibt es STS nun bereits und "Neuer Morgen" ist das mittlerweile 10. Studioalbum von Steinbäcker, Timischl und Schiffkowitz. 4 Jahre nach dem so erfolgreichen Studioalbum "Herzverbunden", welches zu den bisher stärksten gehörte, war es sicherlich nicht einfach einen Nachfolger von ähnlichem Kaliber herauszubringen. Dennoch ist es STS meiner Ansicht nach komplett gelungen.

"Neuer Morgen" ist ein Album was einerseits für die typischen STS-Werte steht: Akustische Gitarren, tolle Melodien und harmonischer Gesang, der nicht zu Unrecht oftmals mit Crosby, Stills, Nash & Young verglichen wurde. Was ebenfalls geblieben ist, sind Texte, die immer zum Nachdenken anregen, teilweise auch sehr ernst und direkt sind. Beim Titel "Ende Nie" der mit der jüngsten Politik des Westens abrechnet und von Gert Steinbäcker ist, ging es soweit, dass österreichische Radiostationen es teilweise nicht spielen. Meiner Ansicht nach eine vergebene Chance, da der Text durchaus hörenswert ist und zum Nachdenken anregt. Anderseits hat "Neuer Morgen" durchaus auch Neuigkeiten zu bieten, so hat "Hundert Wege" Countryeinflüsse und "Küss mich" klingt wie ein toller alter Rock'n Roll Song. Auf "Unser letzter Tag" kommen 3 Cellos zum Einsatz, es ist ein wunderschöner ruhiger Song.

Unterstützt wurden STS von vielen alten Bekannten, wie beispielsweise Christian Kolonovits, Ewald und Andi Beit, Wolfram Abt etc. Auf 2 Liedern ("Neuer Morgen" und "Was wär g'wesen wenn") wurde STS auch von Peter Cornelius unterstützt.
Insgesamt sind auf der CD 14 Titel, wobei das letzte Stück mit dem Titel "14" ein gut 1 Minute langer Epiloge ist, der das für mich beste STS Album nach gut 51 Minuten stilvoll beendet.



01 - Dankeschön 03:55

02 - Neuer Morgen 04:12

03 - Hundert Wege 03:44

04 - Goldene Zeiten 04:40

05 - Einfach 03:42

06 - Was Wär' G'wesen Wenn 03:48

07 - Cool Und Fesch 03:53

08 - Märchenschloss 04:02

09 - Unser Letzter Tag 02:55

10 - Ende Nie 03:53

11 - Küss' Mich 03:21

12 - Dagegen 04:50

13 - Du Sollst Leb'n 03:11

14 - 14 01:13



Sonntag, 3. Mai 2015

Liederlich Spielleut 1982 Verloren Oder Was


Genre: Folk
Rate: 192 kbps CBR / 44100
Time: 00:54:12
Size: 74,45 MB

Artists:

Nicky Eggl: Mandoline/Flöte/Percussion/Klarinette/Mandola
Klaus Trabitsch: Gesang/Gitarre/Flöte/Geige/Harmonium/Mandoline/Piano/Daumenpiano
Robby Lederer: Gesang/Bouzouki/Gitarre/Flöte
Georg Friesenbichler: Texte/Sprache/Bodhran

Nupi Jenner: Bouzouki
Gustl: Bass
Michael: Cello
Theres: Gesang
Toni: Ziehharmonika
Mo: Gesang
Kerry: Gesang



01 - Keiner Blickt Auf 11:07

02 - Lang Eh Ich Dich Kannte 06:20

03 - Verloren Oder Was 07:28

04 - Horo 'n' Horo 02:48

05 - Vineta 07:59

06 - Planxty Lederer 01:49

07 - So Hat Auch Dies Ein Ende 04:37

08 - Dobro Express 05:39

09 - Das Begräbnis Des Musikanten 06:25



Mittwoch, 15. April 2015

Ripoff Raskolnikov & The 20th Century Blues Band 1995 Wear And Tear


Genre: Blues
Rate: 192 kbps CBR / 44100
Time: 00:41:06
Size: 56,38 MB






01 - Autumn Rain 03:29

02 - End Of A Journey 04:12

03 - No. 1 Woman 04:36

04 - Song From A Window 04:55

05 - Blues Won't Quit Me 03:31

06 - Cold Turkey 04:26

07 - Back Against The Wall 04:26

08 - Worry 03:57

09 - Four Queens 07:34




Donnerstag, 9. April 2015

Meena Cryle 2010 Try Me



Genre: Blues
Rate: 320 kbps CBR / 44100
Time: 00:57:38
Size: 131,81 MB

„Auf der Bühne gleicht Meena einem Kraftwerk, das Emotion aufsaugt und Energie abgibt, ihre Stimme dringt aus einer Tiefe, die nicht alleine mit der Anatomie der Stimmbänder zu tun haben kann. Himmel und Hölle tun sich auf.....“

Fachmagazine sprechen von Meena Cryle and The Chris Fillmore Band als „ die Zukunft des Blues“ bis hin zu Jack Sullivan von der Blues Revue, der nach einem Konzert in Memphis meinte: „girls and guys, your performance was that touching, you really made me cry“.

Meena Cryle and The Chris Fillmore Band wurden 2010 bei der ersten europäischen Blues Challenge als einer der zwei besten europäischen Blues Acts ausgezeichnet. 2012 wurde die Band für die den Amadeus Award nominiert ebenso wie für die internationale Blues Challenge in Memphis. Das erste Album „try me“ wurde in Memphis produziert und über das renommierte Plattenlabel RUF- Records weltweit vertrieben, ebenso wie das zweite Album „feel me“.

Mit Meena Cryle am Gesang und an der akustischen Gitarre, Chris Fillmore an der E-Gitarre und Steel-guitar, Marlene Lacherstofer am Bass und Franky Cortez am Schlagzeug haben sich vier junge, hochtalentierte Musiker getroffen mit einer kreativen Leidenschaft für Musik welche weltweit einzigartig ist, und in der gesamten Bluesszene für Erstaunen und Euphorie sorgt. Besonders Cryle/ Fillmore (ein „Bluesgott“ an der Gitarre) bilden dabei ein Gespann, das in dieser Intensität im gegenwärtigen Blues nicht all zu oft zu finden sein dürfte.

Die junge Band tourt seit einigen Jahren erfolgreich durch Europa und Amerika. Egal ob in Omaha Nebraska oder Hinterleiten Oberösterreich, Meena und ihre Band sind von einer derart international bestechender Qualität und zeitgleich bodenständig und authentisch dass es eine reine Freude ist. Diese Band braucht keine Blues Plattitüden oder leergespielte Coversongs, man merkt in jeder Note dass es Meena Cryle im Grunde darum geht, jede Emotion ungefiltert in ihre Songs fließen zu lassen- Blues in Reinkultur. (http://www.rufrecords.de)


01 - Try Me 04:59

02 - Nothing Left 05:13

03 - Send Me A Doctor 04:07

04 - Put Your Hands Out Of My Pocket 05:30

05 - Sorry 04:14

06 - I'm Leaving You 03:54

07 - This Song Is For You 05:20

08 - I'd Rather Go Blind 06:36

09 - Love Won't Fall Appart 03:33

10 - Let Your Sweet Love Shine On Me 03:08

11 - I Shoot You Down 04:35

12 - Just As I Am 06:24




Montag, 30. März 2015

Eela Craig 1978 Missa Universalis



Genre: Progressive Rock
Rate: 320 kbps CBR / 44100
Time: 00:42:24
Size: 96,98 MB

1978 hat sich EELA CRAIG an eine "Rock-Messe" herangewagt: Ein mehrsprachiges Hochamt im strengen liturgischen Stil mit instrumentalem Einsatz der Elektronik und mit Elementen der Rockmusik. Die Messe umfaßt alle Teile des Messordinariums und bedient sich der vorgeschriebenen Einheitstexte in lateinischer, deutscher, englischer und französicher Sprache. Zum Teil ist sie auf der Basis von Antiphon und Kehrvers komponiert, wobei die lateinischen Teile vom Anfang bis zum Ende wie ein roter Faden die Messe durchlaufen. In den Kompositionen klingen alte Choral- und Bruckner-Motive durch. Die Aufführung der "MISSA UNIVERSALIS" beim internationalen Brucknerfest 1978 fand ein außerordentliches Echo. (http://www.krautrock-musikzirkus.de)



01 - Kyrie 12:03

02 - Gloria 06:01

03 - Credo 08:05

04 - Sanctus 08:50

05 - Agnus Dei 05:23

06 - Amen 02:02




Mittwoch, 4. März 2015

Gipsy Love 1972 Here We Come



Genre: Rock
Rate: 320 kbps CBR / 44100
Time: 00:45:29
Size: 104,11 MB

Artists:

Charly Ratzer: guitar, vocals
Jano Stojka: drums
Harri Stojka: bass
Peter Wolf: organ, fender piano, piano and all horn arrangements
George Doggette: hot air & a few syllables




01 - Live And Love 02:58

02 - Here We Come 03:02

03 - But Forever 04:13

04 - So Many Beautiful People 03:24

05 - Rock My Blues Away 04:18

06 - Viennese Winter 04:12

07 - Job In The Docks 04:26

08 - Moon Song 03:18

09 - Hand In Hand 03:10

10 - Warm Up 02:12

11 - Got Good News 04:59

12 - So Long Friends 05:17




Montag, 23. Februar 2015

Al Cook 1986 On The Road To Rock & Roll


Genre: Blues
Rate: 256 kbps CBR / 44100
Time: 00:36:40
Size: 67,15 MB



01 - Get All Up 02:32

02 - Confidential Confession 02:38

03 - Calling All Rockers 03:26

04 - Jitterbug Boogie 02:54

05 - I Believe To My Soul 03:45

06 - Slide Guitar Rock 02:25

07 - Baby Oh Baby 02:34

08 - All Right Babe 03:57

09 - Hop Bop And Ball 02:26

10 - The Sixty Minute Man 02:46

11 - I'm Goin' Dead On You 02:47

12 - Let 'em Rock 04:30




Dienstag, 17. Februar 2015

Harri Stojka 1985 Say Yes



Genre: Jazz
Rate: 256 kbps CBR / 44100
Time: 00:35:19
Size: 64,61 MB






01 - Say Yes 03:53

02 - Simple Song 04:53

03 - Funk Town 03:33

04 - Love Is All 05:06

05 - It's Just Another Day 04:04

06 - Isn't It Funny 04:26

07 - Under The Street 04:23

08 - Carneval For 'Dizzy' 05:01




Samstag, 24. Januar 2015

Blues Breakers 1988 Hot Stuff



Genre: Blues
Rate: 192 kbps CBR / 44100
Time: 00:41:24
Size: 56,86 MB

Gleich vorweg: hier handelt es sich um die beste österreichische Rhythm & Blues Platte der letzten fünf Jahre. .... Absolut "blaue" Musik für den Bauch..... (Rennbahn Express)



01 - I Think It's Gonna Work Out Fine 03:46

02 - Flip, Flop And Fly 03:50

03 - Diddy Wah Diddy 03:18

04 - Stormy Monday Blues 05:13

05 - I Ain't Drunk 04:08

06 - It's All Over Now 03:46

07 - Walking Blues 03:21

08 - Destination 03:18

09 - Blue Shadows 04:10

10 - Don't You Lie To Me 03:43

11 - One Kind Of Favour 02:51




Donnerstag, 15. Januar 2015

STS 2003 Herzverbunden



Genre: Singer/Songwriter
Rate: 198 kbps VBR / 44100
Time: 00:56:51
Size: 80,17 MB

Ganze fünf Jahre haben sich die drei Steirer Zeit gelassen, ein neues Studioalbum auf den Markt zu bringen. Doch diese fünf Jahre haben sich ganz klar gelohnt.

Nach dem vorletzten Album "Volle Kraft" erwartet einem hier wieder mehr harmonischer Dreiklang als zuvor. Die drei bezeichnen sich selbst als Einzelkünstler im Team und so hat auch jeder seinen Beitrag dazu geleistet.

Das erste S hat für mich mit seinem Lied "Tausend mal" ganz klar seinen perfekten Beitrag zur Harmonie des Albums geleistet. Dieses Lied lässt sich nicht beschreiben, einfach nur rein in den CD-Player, Augen zu und Text und Musik von Gert Steinbäcker wirken lassen ...

Günter Timischl hat mit "Für a paar Stunden" seinen Hit beigesteuert. Im Country-Stil wird man einfach nur dazu angehalten, mal kurz eine Auszeit zu machen und das Leben einfach zu genießen.

Und der absolute Top-Höhepunkt des ganzen Albums kommt ganz zum Schluss "Die Liebe". Mit der Musik von Michael Millner und dem einfach göttlichen Text von Schiffkowitz ein starker und berührender Ausklang der CD.

Stark sind dieses Mal auch die Kompositionen. Noch immer zeigen die drei uns, dass sie nach wie vor geniale Gitarristen sind, doch verstärkt ist auch der Einsatz anderer Instrumente. So wird zB "Tausend Mal" durch den Klang der Flöte noch viel gefühlvoller intensiviert oder verleiht Toni Stricker mit seinem Geigenspiel dem Titel "Die Liebe" eine eigene Art von Magie.

Neben den drei bereits erwähnten, ungemein ansprechenden Nummern, finden sich natürlich auch noch weitere typische STS-Nummern. So beschäftigen sie sich auch dieses Mal mit Freundschaft ("Langsam, aber sicher"; "Herzverbunden"), mit den Problemen des Drogenmissbrauchs ("Vulkan") oder der politischen Situation ("Die ganze Welt") und mahnen uns, doch auch alles ein wenig gelassnere zu sehen ("Lass fließen die Zeit").

Fazit: Das Album sollte in keinem CD-Ständer fehlen!!!! (Silvia - amazon.de)


01 - Für A Paar Stunden 03:43

02 - Lass Fliessen Die Zeit 05:01

03 - Kein Paradies 04:27

04 - Vulkan 05:29

05 - Wie A Sonnenstrahl 04:47

06 - Langsam Aber Sicher 04:30

07 - Der Nachbar 04:06

08 - Die Ganze Welt 05:06

09 - Herzverbunden 03:39

10 - Harter Hund 03:58

11 - Tausendmal 06:02

12 - Die Liebe 06:03